NACHRICHTENÜBERSICHT

RSS-Newsfeed
Frauensportgruppe 1

(05.12.16) Die Frauensportgruppe 1 ist die "ältere" unserer beiden Frauensportgruppen, sowohl was das Gründungsdatum als auch das Durchschnittsalter betrifft.
40 bis 65 Jahre jung sind die Mitglieder der Gruppe.

Training ist jeden Dienstag von 20.00 Uhr bis 21.30 Uhr in der Turnhalle der Regelschule Uder.

Trainingsinhalte: Aerobic, Ballspiele, Jogging, Radtouren im Sommer etc.

Leiterinnen: Christina Kaufhold und Doris Klinge

Foto ...


SG Uder/Rengelrode II - SpG Lutter 1:2 (0:0)

(13.08.18)
Torschütze: Leopold

Sprachlos - Stark gekämpft und schön versaut

Aber von Anfang an: In der starken Anfangsphase konnte vor allem Knister mit guten Momenten aufwarten. Danach waren eher die Gäste am Drücker. Im folgenden Hin und Her entstanden durch leichte Schwächen im Zusammenspiel kaum Chancen für unsere Mannschaft. Obwohl u.a. Matthi ein sehr gutes Spiel machte. So retteten wir das Unentschieden in die Pause.

In der 47. Minute trifft Leopold nach einer Hereingabe von Metti. Allerdings setzt Lutter direkt mit einem Freistoßtor nach. In der 75. Minute gab es Gelb-Rot für einen der Gegner. Diesmal folgen wir dem Beispiel: der frisch eingewechselte Maurice bekommt innerhalb weniger Minuten 2 gerechtfertigte gelbe Karten und verlässt in der 87. Minute den Platz. Das verärgert die abgekämpfte Mannschaft. Nach einem Pfiff zu einem strittigen Elfmeter für die Gegner kochen die aufgeheizten Gemüter über. In der Nachspielzeit verlassen Günni und Marvin nach einer Tätigkeit gegen den Schiedsrichter mit Rot den Platz. Wir werden wohl auf beide eine Weile verzichten müssen.


Dorfmeisterschaft im Tischtennis

(11.08.18)
Am Freitag, den 17.08.2018 um 18 Uhr, findet in der Schulsporthalle Uder die Dorfmeisterschaft im Tischtennis statt. An der Dorfmeisterschaft dürfen nur Nichtaktive Spieler und Spielerinnen teilnehmen. Der Turniermodus wird nach Teilnehmerzahl festgelegt.

Für die Vorbereitung wäre es schön, wenn sich Interessenten bei Manfred Gunkel, Tel.: 0171-9394335 bis zum 15.08. anmelden würden. Wer sich spontan entscheidet kann natürlich am 17.08. trotzdem am Turnier teilnehmen.


Neuer Trainer für die 1. Männermannschaft

(29.07.18)
Der FSV Uder begrüßt offiziell Steffen Rott als Trainer unserer 1. Männermannschaft. Der Verein ist froh einen ehemaligen, ehrgeizigen Fußballer des Vereins für die anspruchsvolle Tätigkeit gewinnen zu können. Steffen war dem Verein auch nach seiner aktiven Zeit immer verbunden. Im letzten Jahr konnte er sich zudem durch seine Trainertätigkeit im Jugendbereich weiter im Verein etablieren und hat dort bereits bewiesen, dass er nicht nur ein guter Spieler war. Für die Zukunft wünschen wir Steffen mit der Mannschaft, viel Spaß und Freude, maximale Erfolge und das nötige Quäntchen Glück in den Spielen.

Ein neuer Trainer heißt aber auch Abschied für einen alten Trainer bzw. bei uns einem Trainerduo: Wir Danken Christoph Hennings und Julian Schuster ganz herzlich für ihre Arbeit in der abgelaufenen Saison. Die beiden haben zu Beginn der Saison die entstandene Lücke dankenswerter Weise geschlossen und die Mannschaft gut durch die Saison geführt. Dies trotz der Doppelbelastung als Trainer und Spieler. In der kommenden Saison werden sich beide wieder auf das Spielerdasein konzentrieren.


SV 1911 Dingelstädt II - SG Uder / Rengelrode II 0:1 (0:0)

(29.05.18)
Torschütze: Maurice

Ein erlösender Sieg!
Bei sonnigen 30 Grad startete unsere Mannschaft in das letzte Auswärtsspiel der Saison. Wie schon in den letzten Spielen, taten sich alle Recht schwer die Chancen in Tore zu verwandeln und auch die Gastgeber taten alles, was nötig war, um das zu verhindern, leider nicht immer fair.

Der Knoten platzte erst in der zweiten Hälfte, auch wenn zunächst das Glück fehlte. Doch nach 2 Pfostentreffern durch Marvin und Metti, schaffte es Maurice in der 75. Minute die gute Leistung der ganzen Mannschaft und sich selbst natürlich mit einem Treffer zu belohnen.

Zum letzten Spiel sehen wir uns nächste Woche Samstag um 16.00 Uhr in Rengelrode. Bis dann!


TSV Sundhausen - SG FSV Uder/Mühlhausen 0:2 (0:1)

(29.05.18)
Im letzten Punktspiel der Saison konnten unsere Mädels einen hart erkämpften, aber verdienten Sieg mit nach Hause nehmen und am Ende einen guten 4. Abschlussplatz erreichen.

Über die gesamten neunzig Minuten zeigten die Hartmann Schützlinge eine mannschaftlich geschlossene Leistung. Aus einer sicheren Defensive wurden in Halbzeit eins einige Angriffe gefahren, der erste führte nach einem Flachschuss aus halblinker Position zur 0:1 Führung durch Karina Wilhelm in der 11. Minute. Die Chancen diese Führung zu erhöhen ergaben sich darauffolgend abermals durch unsere Kapitänin durch zwei Schüsse knapp neben das Gehäuse, ein Distanzschuss von Tanja Hanak und zwei Pfostenschüsse. Die Gastgeberinnen waren meist durch Standards gefährlich und etliche hohe Bälle in unsere Abwehrzone, die aber nicht zu überwinden war.

In der zweiten Hälfte parierte erst die Sundhäuser Torfrau, ehe Christine Franz einen Albrecht Freistoß abstauben konnte zum 0:2 (58. Min.). Dieser Treffer wurde aber als Eigentor gewertet, da der Ball noch abgefälscht war. Die größte Chance zu erhöhen vergab Anna Bachmann freistehend. In der Schlussphase versuchten die Sundhäuserinnen zum Anschlusstreffer zu kommen, aber zwei hohe Bälle waren eine sichere Beute von unserer Torfrau Katharina Günther. Bei der letzten Tormöglichkeit in Kontermanier fehlte der sich über rechts durchsetzenden Annika Trömel beim Abschluss die Kraft. Am Ende blieb es beim verdienten Auswärtserfolg unseres Teams.

Auch die Torjägerkanone geht mit 39 Treffern erneut an unsere Kapitänin Karina Wilhelm hier nach Uder.
Die Mannschaft und Trainer Christian Hartmann dankt allen Unterstützern und Mitfieberern in dieser nun abgelaufenen Saison.


Mallorca-Party am 08.06. ab 20 Uhr

(21.05.18)
Im Rahmen unseres Sportfestes feiern wir am Freitag den 08.06. ab 20 Uhr eine Mallorca Party am Sportplatz in Uder. Der Eintritt ist frei und wir freuen uns auf viele feierlustige Besucher! Vor der Party findet das Alte-Herren Kleinfeldturnier und das Volleyballturnier statt. Details entnehmt Ihr bitte unserem Veranstaltungsflyer zum Sportfest.


SG TSV Jahn Geisleden II - SG Uder / Rengelrode II 1:0 (1:0)

(21.05.18)
Ein Spiel das man wieder mal nicht hätte verlieren müssen.
Stark dezimiert startete unsere Mannschaft etwas verunsichert in das letzte Auswärtsspiel der Saison. Das einzige Tor fiel bereits nach 15 Minuten nach einem Foul, welches nicht abgepfiffen wurde. Kurz darauf ließen wir die erste Chance zum Ausgleich, wieder mal einen Strafstoß, ungenutzt. Auch in den folgenden Minuten war das Glück nicht auf unserer Seite: Der Ball traf leider nur Latte und Pfosten des gegnerischen Tores und zu allem Unglück musste Günni kurz vor der Halbzeit verletzt vom Platz (Gute Besserung!).

In der zweiten Halbzeit war man leider wieder nicht in der Lage die Chancen in Tore zu verwandeln, was zum Teil auch an einer gewissen Einfallslosigkeit lag. Schade - ein erneut verschenkter Sieg!

Wir hoffen auf die letzten beiden Heimspiele nach einer Woche Erholungspause!


FSV Traktor Freienhagen - FSV Uder 2:5 (1:3)

(21.05.18)
Nachdem Unentschieden am Mittwoch gegen TSV Aufbau gewannen die Jungs am Sonntag mit 2:5 in Marth gegen Traktor Freienhagen. Bereits in der fünften Minute konnte Christoph Hennings die Führung erzielen. Im weiteren Verlauf erspielten wir uns eine Möglichkeit nach der anderen, konnten diese aber jeweils nicht nutzen. Durch eine Unachtsamkeit in der Abwehrreihe kamen die Hausherren in der 30. Minute zum Ausgleich. Nur vier Minuten später gelang die erneute Führung durch Niklas Riethmüller. Mit dem Pausenpfiff erhöhte Nils Hartmann auf 1:3.

Halbzeit zwei begann wieder mit einigen Chancen für uns. Enrico Gahlow konnte in der 63. Minute einen direkten Freistoß verwandeln und somit für die Vorentscheidung sorgen. Aber die Traktoraner gaben nicht auf und konnten in der 81. Minute den Anschlusstreffer erzielen. Weitere Möglichkeiten das Ergebnis nach oben zu schrauben blieben ungenutzt. Erst in der 87. Minute konnte Nils Stephan einen Elfmeter zum Endstand nutzen.

Im nächsten Spiel erwarten unsere Jungs die Mannschaft aus Lutter zum Derby.


Saalfeld Titans - SG FSV Uder/Mühlhausen 0:8 (0:4)

(21.05.18)
Nachdem wir vor einer Woche beim Vizemeister FFC Saalfeld eine verdiente 1:3 Niederlage einstecken mussten, weil besonders die Kräfte in Halbzeit zwei nachließen, wollten unsere Mädels im nächsten Nachhol- Auswärtsspiel abermals in Saalfeld aber gegen die Titans ein anderes Gesicht zeigen. Respekt an die Gastgeberinnen, die nur mit 10 Spielerinnen antraten, aber auch diese Nuss muss man erstmal knacken. Unsere Mädels rissen das Spiel von Beginn an an sich und hatten den ersten Hochkaräter nach zehn Minuten durch Karina Wilhelm. In der 15. Min. staubte Anna Bachmann nach Wilhelm Schuss zum 0:1 ab. Christine Franz schoss kurz darauf freistehend über den Kasten, Tanja Hanak setzte sich über links durch und traf zum 0:2 (20. Min.). Ein Schußversuch durch Stefanie Pelz wurde geblockt, im Gegenangriff vollendete Karina Wilhelm mustergültig per Kopf nach Bachmann Flanke zum 0:3 (30. Min.) und in der 37. Min. zum 0:4 nach Deuscher Pass. Gleichzeitig Halbzeitstand.

Die zweite Hälfte begann mit einem Wilhelm Kracher ans Gebälk, kurz darauf traf sie zum 0:5 (54. Min.) im Alleingang. Die Titans Mädels versuchten aufopferungsvoll einen eigenen Treffer zu landen, scheiterten aber immer wieder an unserer guten Defensive. Das 0:6 in der 61. Min. besorgte nach Bachmann Vorlage Karina Wilhelm, das 0:7 in der 83. Min. in umgekehrter Reihenfolge Anna Bachmann. Den Schlusspunkt setzte wiederum Karina Wilhelm von halblinks zum 0:8 Endstand.

Ein verdienter Auswärtserfolg der Hartmann Schützlinge in einem meist fairen Verbandsligaspiel.
Somit klettert unser Team auf Platz 4 und kann diesen im letzten Punktspiel der Saison in Sundhausen versuchen zu verteidigen.


SG FSV Uder/Mühlhausen - 1. FFV Erfurt 3:1 (1:1)

(11.05.18)
Im Nachholspiel am ungewöhnlichen Mittwochabend konnten sich die Mädels von Trainer Christian Hartmann gegen den Verbandsliga Primus aus der Landeshauptstadt mit 3:1 durchsetzen.
Die Erfurterinnen versuchten erwartungsgemäß sofort das Heft in die Hand zu nehmen, kamen aber gegen unsere gut gestaffelte Elf kaum in Strafraumnähe. Je eine Halbchance auf beiden Seiten unterstrichen dieses. In der 9.Minute konnte unsere Kapitänin Karina Wilhelm einen Abspielfehler der Gästeabwehr erlaufen und schob den Ball zum 1:0 ein. Diese Führung gab unserem Team vor allem im kämpferischen Bereich viel Auftrieb. Die Erfurterinnen drängten auf den Ausgleich, unsere Torfrau Katharina Günther konnte mit zwei excellenten Paraden diesen verhindern. In der 39. Min. konnten die Gäste nach einem Fehler in unserer Offensive einen schnellen Konter zum 1:1 durch Claudia Ziegenhorn nutzen. Eine Hereingabe von Tanja Hanak sowie ein Schuss von Elisabeth Albrecht verfehlten knapp das Ziel.So ging es in die Pause.

In Hälfte zwei setzten unsere Mädels nach, versuchten Fehler der Gäste zu eigenen Vorstößen zu nutzen.Ein langer Ball von Sarah Schach erlief Karina Wilhelm und netzte zum umjubelten 2:1 für unsere Farben ein (55.). Das Spiel lebte weiter von der Spannung. Besonders unsere Defensive bot abermals eine tadellose Leistung und unterband einige Gästeangriffe frühzeitig. Sarah Schach's Direktabnahme konnte die Erfurter Torhüterin entschärfen. In der Schlussphase kam es zur Entscheidung. Elisabeth Albrecht setzte einen starken Pass über die Gästeabwehr und abermals Karina Wilhelm vollende überlegt zum 3:1 Endstand (86.)

Am Ende kannte der Jubel keine Grenzen. Es war zweifellos eine Überraschung, die man sich aber aufgrund der mannschaftlichen Geschlossenheit absolut verdient hat.


Sportfest 2018

(07.05.18)
Endlich ist es wieder soweit! Vom 08.06. bis 10.0.6 findet unser alljährliches Sportfest statt.

Wie jedes Jahr haben wir drei Tage voller spannender Wettkämpfe geplant. Wir freuen uns auf viele Besucher, es ist für die ganze Familie etwas dabei. Feuert die Sportler an, für Verpflegung vor Ort ist bestens gesorgt, so kann die ganze Familie einen entspannten Ausflug zu unserem Sportfest machen!

Ihr wollt wissen welche Highlights dieses Jahr stattfinden?
Das vollständige Programm gibt es
hier.


Fußballcamp 2018 in Uder

(07.05.18)
Du spielst für Dein Leben gerne Fußball? Dann haben wir genau das richtige Sommerferienprogramm für Dich: Wenn Du zwischen 5 und 14 Jahre alt und ein/e begeisterte/r Nachwuchskicker/in bist, dann zeige uns welches Talent in Dir steckt.

In dem einwöchigen Camp vom 06.08. bis 10.08.2018 dreht sich alles um Fußball. Das Trainerteam der Fußballschule United-Soccer-Camps e.V. aus Leipzig sorgt für jede Menge Fußballferienspaß. Die Teilnehmer erwartet fünf Tage Fußball pur (Teilnahme ab 3 Tage möglich), ein tolles Rahmenprogramm u.a. mit Fußball-Kino & Tischkicker, Verpflegung, Getränken, Fußballtrikot, Hose und Stutzen sowie einer eigenen Camp Trinkflasche.

Neben den täglichen Trainingseinheiten werden viele spannende Wettbewerbe im Programm sein. Täglich von 8.30 Uhr bis 16.45 Uhr rollt dann der Ball auf dem Sportgelände des FSV Uder, der das Sommercamp bereits zum 7. Mal in Zusammenarbeit mit der Fußballschule aus Leipzig anbietet.

Alle Informationen, Bilder, Programmablauf sowie Anmeldung unter www.united-soccer-camps.de oder Tel. 0178/ 3380949 (Martin Klaus/ U-S-C e.V.) oder Tel. 0341/ 58066330.


ESV Lok Meiningen - SG FSV Uder/Mühlhausen 1:2 (1:2)

(07.05.18)
Nachdem unsere Mädels im letzten Auswärtsspiel in Gera in einer völlig überzogenen Nachspielzeit eine unverdiente Niederlage einstecken mussten, konnte sich an diesem Wochenende das Team von Trainer Christian Hartmann endlich einmal wieder ein Erfolg erarbeiten. In einer hektischen Anfangsphase waren es die Gastgeberinnen aus Meiningen, die eine Unachtsamkeit unserer Defensive nach einem Einwurf zum 1:0 (10. Min.) nutzen konnten.
Dieser Rückstand war ein Wachrüttler für unser Team, dass von nun an die Zügel auf dem Kunstrasengeläuf an sich riss und selbst versuchte zum Abschluss zu kommen. Ein Schuss von Karina Wilhelm wurde im letzten Moment geblockt. Dann nutzte Anna Bachmann einen Konter nach Vorlage von Elisabeth Albrecht zum 1:1 (22.min).

Unsere routinierte Torfrau Katharina Günther, die neben der gut stehenden Abwehr die nötige Ruhe ausstrahlte, lenkte ein Geschoss der Meiningerinnen noch um den Pfosten. Postwendend scheiterte erst Antonia Deuscher an der Keeperin der Gastgeberinnen,
ehe sie nur eine Minute später zu einem tollen Solo ansetzte, mit Übersicht Karina Wilhelm in Szene brachte, die mit einem platzierten Schuss unsere Farben zum 1:2 (33.) in Führung bringen konnte. So ging es in die Halbzeit.

In Hälfte zwei spielte unser Team gegen die tiefstehende Sonne, was die Gastgeberinnen meist mit hoch geschlagenen Bällen versuchten auszunutzen, aber unsere Abwehr war konsequent im Bilde. Selbst versuchten wir die endgültige Entscheidung zu erzwingen, Karina Wilhelm, Anna Bachmann und Charlene Knauth vergaben gute Möglichkeiten oder scheiterten an der Meininger Torfrau. So blieb es spannend bis zum Schluss. In der Nachspielzeit setzte Torjägerin Anna Mittelsdorf noch ein Geschoss nach einem hohen Freistoß über das Tor, dann war Schluss.

Am Ende nehmen wir verdient drei Punkte mit auf die Heimreise. Neben der guten kämpferischen Leistung, versuchten wir auch spielerische Akzente zu setzen, wofür wir uns am Ende auch belohnen konnten.


SG Uder / Rengelrode II - SG BSV BW Lengenfeld II 1:1 (1:0)

(07.05.18)
Torschütze: Günni

Erfolgreich an die schlechte Leistung der letzten Woche angeknüpft!

Auch wenn es heute zwischenzeitlich besser aussah als am letzten Wochenende, fehlte wieder einmal der Einsatz, um die Chancen in Tore zu verwandeln. Der einzige, der seine durchweg gute Spielleistung mit einem Tor belohnte, war Günni mit einem klasse Freistosstreffer kurz vor der Pause.
Da niemand in der Lage war, die Überlegenheit zu nutzen, nutzten die Gäste eine ihrer wenigen Möglichkeiten in der 75. Minute zum 1:1. 5 Minuten vor Schluss handelte sich unsere Mannschaft zum krönenden Abschluss noch eine mehr als unnötige rote Karte ein. Ein Sieg wäre somit nicht verdient gewesen.

Nächste Woche treffen wir auswärts auf den Tabellenersten. Also: Kopf hoch, alle Kräfte sammeln und Vollgas voraus! Ein Sieg muss her.


FSV Uder - Hertha Küllstedt 6:2 (1:1)

(07.05.18)
Nach dem Auswärtssieg bei Silberhausen II in der vergangenen Woche legten unsere Jungs heute zu Hause nach.
Zunächst begann das Spiel ungeordnet und mit vielen Fehlpässen. So konnten die Gäste in der 4. Minute bereits in Führung gehen, nachdem sie nach einer Ecke völlig ungestört einschießen konnten. Von da an übernahm unser Team das Kommando. Alexander Mertin scheiterte zunächst an einem Gegenspieler, welcher den Ball auf der Linie noch klären konnte. In der 12. Minute gelang ihm dann aber der hochverdiente Ausgleich. Bis zur Pause gab es weitere hundertprozentige Chancen, welche abermals nicht genutzt wurden.

Mit einem Doppelschlag durch Enrico Gahlow in der 50. und 51. war die Moral der Gäste gebrochen. Somit ließ das 4:1 nicht lange auf sich warten. Enrico konnte in der 60. Minute seinen Hattrick vollenden. Wir erspielten uns danach weitere gute Möglichkeiten. Alexander Mertin konnte in der 70. Minute auf 5:1 erhöhen. Eine viertel Stunde vor Schluss trafen die Gäste zum 5:2. Den Schlusspunkt des Spiels setzte unser Kapitän Nils Hartmann mit dem 6:2.

Dieser Sieg ist auch in der Höhe völlig verdient. Am Mittwoch treffen unsere Jungs um 19Uhr auf den TSV Aufbau in Uder.

Zum Schluss möchten wir dem verletzten Spieler aus Küllstedt noch eine schnelle Genesung wünschen.


Sportfest 2018 : Fußballspiel der besonderen Art

(05.05.18)
Nachricht von unserem Bürgermeister:

Das nenne ich mal eine Herausforderung! Unsere „Roten“ Teufel vom FSV 1921 Uder e.V. wollen zum Sportfest eine Fußballspiel der besonderen Art organisieren! Dabei soll die Kirchgemeinde gegen die politische Gemeinde antreten.

Da jeder weiß, womit Pfarrer und Bürgermeister beim Fußball sympathisieren; heißt es also die „schwarz-gelben“ St.Jakobus-Kicker gegen das „königsblaue“ Team Ossenritter! Jetzt suche ich Mitstreiter!

P.S. Es ist ein Gaudi; und von daher sind natürlich auch Spieler mit Sympathie für Bayern, Gladbach und von mir aus auch RB herzlich eingeladen!


SV Großbartloff - SG Uder / Rengelrode II 3:1 (2:1)

(01.05.18)
Torschütze: Matthi

Leider verdient verloren...
Schon zu Beginn der ersten Halbzeit kam kein richtiges Spiel zustande, weshalb Matthi´s Kopfballtor in der 40. Minute nach einer Flanke von Leopold eher unverhofft kam, vor allem da die Gastgeber zuvor mit einigen Chancen aufwarteten. Diese kleine Überlegenheit nutzten die Gegner dann erst Recht um noch vor der Halbzeit den Spielstand zum 2:1 zu drehen.
Auch nach der Pause wurde das Spiel nicht besser. Ein verschossener Strafstoß in der 60. Minute unsererseits und ein Torwartfehler in der 70. Minute sorgten früh für den Endstand von 3:1. Es fehlte leider der Einsatz, um das Spiel nochmal wenden zu können.

Kopf hoch!


SG FSV Uder II - SV Edelweiß Kefferhausen 8:1 (3:0)

(28.04.18)
Torschützen: Marvin, Matthi, Maurice und 5 mal Knister

Das Ergebnis spricht für sich. Bei bestem Wetter war unsere Mannschaft deutlich überlegen.
So kann es weiter gehen!


FSV Uder - Diedorf 5:6 (2:3)

(28.04.18)
Unser erstes Heimspiel endet leider gegen den Favoriten aus Diedorf mit einer Niederlage. Vor einer stattlichen Kulisse gaben unsere Jungs alles, machten extrem viel Druck auf des Gegners Tor, führten auch nach zehn Minuten schon mit 2:0 , beide Tore Silas. Jetzt wurde Diedorf stärker und führten zur Halbzeit 2:3.

Kurz nach der Pause konnten wir wieder den Ausgleich erzielen (Darian). Dann zog der Gegner auf 3:5 davon, aber die stark aufspielenden Jungs blieben am Ball und konnten durch ihren Sprinter Cedric wieder verkürzen, gleich danach der nächste starke Auftritt von Silas- Cedric und Darian, das 5:5. Als sich alle schon auf ein Unentschieden eingestellt hatten, Sekunden vor dem Schluss, fiel noch das 5:6 für Diedorf.


FSV Uder - Birkenfelde 2:3 (1:1)

(28.04.18)
Unsere Jungs machten heute ein sehr gutes Spiel und waren zunächst auch die bessere Mannschaft. Sie erspielten sich mehre gute Möglichkeiten und Julien Beck konnte in der 17. Minute die Führung erzielen. Anschließend gab es weitere Chancen, welche leider ungenutzt blieben. Nach einem missglückten Einwurf kamen die Gäste zum (zu dem Zeitpunkt glücklichen) Ausgleich.

Nach der Pause begannen wir wieder druckvoll und wiederum Julien Beck sorgte für die erneute Führung. Nach dem schnellen Platzverweis von Alex Mertin haben die Gäste neuen Mut geschöpft und kamen in der 61. Minute durch einen Elfmeter zum Ausgleich. Trotz Unterzahl kämpften die Jungs weiter um die drei Punkte und erspielten sich weitere Möglichkeiten. In der 89. konnten die Gäste den Siegtreffer erzielen. Jedoch ging diesem eine Abseitsstellung voraus. Anschließend gab es noch eine Möglichkeit zum Ausgleich, jedoch fehlte das Glück.


Uder - Wüstheuterode 2:1 (0:1)

(28.04.18)
Spieler: Tobias Arand, Rene Föllmer, Ralf Große, Mario Nolte, Matthias Busch, Matthias Schmidt, Wolfgang Suslik, Jan Rinke, Marco Jakobi, Markus Hoffmann, Ingo Wolf, Uwe Weber, Christian Mosebach, Tobias Seeboth
Schieri: Holger Schade
Zuschauer: Hans-Georg Jakobi, Hansel Schmidt, Peter Weinrich, Jörg Vogler, Dieter Klinge, Martin Gümpel, Harald Otto u.a.

Bei perfektem Fußballwetter war der Spielbeginn geprägt durch vorsichtiges Abtasten der beiden Mannschaften. Die erste gute Chance hatten die Roten Teufel durch einen Fernschuss von Wolfgang, der knapp über das Tor ging. Eigentlich mit der ersten guten Offensivaktion ging Wüsti in Führung. Einem Steilpass durch die Mitte folgte ein Schuss, den Tobi zwar noch mit der Hand erwischte, der aber vom Innenpfosten ins Tor trudelte. Mit 0:1 ging es in die Pause.

Nach der Halbzeit kamen wir durch einen verwandelten Foulelfmeter von Hoffi zum Ausgleich. Vorausgegangen war eine Foul an Hoffi nach einer guten Flanke von Wolfgang. Danach war das Spiel offen. Es gab die ein oder andere Chance auf beiden Seiten. Nachdem Wüsti das vermeintliche 2:1 wegen Abseits aberkannt wurde, war es wieder Hoffi vorbehalten für uns den Sieg klar zu machen. Nach einem Klasse-Solo durch die Wüstheuteröder Abwehr von Mario, verwandelte Hoffi eiskalt zum viel
umjubelten Siegtor. Wüsti drängte danach noch auf den Ausgleich. Ein weiteres Abseitstor wurde zu Recht nicht anerkannt. Deshalb blieb es bei unserem zweiten Saisonsieg gegen einen starken Gegner. Auch wenn zeitweise in der 2. Halbzeit die Emotionen etwas hoch kochten, war nach Spielschluss beim gemütlich Bier trinken die Stimmung wieder locker und freundschaftlich.
Schönes Wochenende!


Küllstedt - Uder 2:3 (1:2)

(28.04.18)
Spieler: Marco Jakobi, Rene Föllmer, Ralf Große, Mario Nolte, Matthias Busch, Wolfgang Suslik, Matthias Schmidt, Andreas Schmidt, Tobias Hoppe, Markus Hoffmann, Steven Busch, Uwe Weber, Patrick Wand, Andre Kobold
Zuschauer: Holger Schade

0:1 Kopfball Hoffi nach Flanke von Andreas; 1:1; 1:2 Steven nach Steilpass von Mario; 1:3 Hoffi nach Ablage von Steven; 2:3
Fazit: Verdienter Sieg auf schwierigem Geläuf und hochsommerlichen Temperaturen. Sehr guter Saisonstart!


SpG Blau-Weiß Ershausen II - SG Uder/Rengelrode II 1:6 (1:2)

(17.04.18)

Torschützen: Marvin (3), Günni, Knister, Maurice

Einen perfekten Start in die Rückrunde bereiteten uns mit ihren Toren:
- Marvin mit dem 0:1 nach einem Zuspiel von Knister (15. Minute) und ebenfalls Marvin mit dem 1:2 und 1:3 (35./47. Minute)
- in der 55. Minute Günni, der sich damit selbst für ein super Spiel belohnte
- Knister, nach einer Hereingabe von Leon in der 57. Minute
und in der 89. Minute der eingewechselte Maurice.

Und auch sonst zeigte sich unsere Mannschaft gegen die vergleichsweise schwachen Gastgeber von ihrer besten Seite.
Weiter so!


SG FSV Uder/Mühlhausen - Carl Zeiss Jena 1:5 (0:5)

(17.04.18)
Im Heimspiel unserer Frauenmannschaft setzten sich die Gäste aus der Saalestadt verdient durch. Grund dafür war eine völlig verschlafene erste Hälfte unsererseits, in der die Jenaerinnen mit uns eher "Katz und Maus" spielten. Viele individuelle Fehler und ein mangelndes Zweikampfverhalten verhalfen den Gästen zum komfortablen Halbzeitstand von 0:5. Nicki Schmidt (8.,39.,42.),Kristin Steinmaus (33.) sowie ein Eigentor (44.) besiegelten das Schicksal. Unsere zwei Chancen blieben ungenutzt.

In der zweiten Hälfte steigerten sich die Hartmann Schützlinge deutlich. Jena verwaltete das Ergebnis mehr und so bekamen wir zwei hochkarätige Chancen zum Anschluss. Diesen besorgte dann Karina Wilhelm (70.) zum Ehrentreffer. Trotz weiteren Bemühungen fand kein Ball mehr den Weg ins gegnerische Tor. Die Niederlage ist am Ende verdient.

Mit halber Kraft und nur einer guten Hälfte reicht es nunmal nicht. Bleibt zu hoffen, dass die Mädels kommendes Wochenende ein anderes Gesicht zeigen.


SV Einheit Worbis II - SG FSV Uder 0:9 (0:6)

(14.04.18)

Unsere F-Junioren überrollen im ersten Punktspiel Worbis mit 9:0. Die gute Entwicklung einiger Spieler und die taktische Aufstellung waren dafür ausschlaggebend. Im Pokalspiel hatten wir noch 2:1 verloren.

Torschützen: Silas (3), Emilian (2), Darian (2), Clemens, Cedric


AB MAI 2018 : Neues Sportangebot für die Kleinsten

(14.04.18)

Eltern-Kind-Sport beim FSV Uder 1921 e.V.

Wir wollen Kindern den Spaß an Sport und Bewegung vermitteln und für die Zukunft erhalten. Die Kinder werden grundmotorisch, individuell und nach ihren Fähigkeiten spielerisch geschult.

Unter Leitung eines ausgebildeteten Übungsleiters wird gehangelt, geklettert, gerollt, balanciert, geworfen, gehüpft, geschaukelt, gesprungen, geschwungen und vieles mehr.

Kinder im Alter von 2-4 Jahren und in Begleitung eines Erwachsenen dürfen teilnehmen. Der Kurs findet ab dem 07.05.2018 immer Montags von 16 - 17 Uhr in der Sporthalle Uder statt.

Die Anmeldung zum Kurs (max. 10 Kinder) erfolgt per E-Mail an info@fsv-uder.de. Die Kosten pro Kurs (8 Einheiten) betragen 40€. Übungsleiter für den Kurs ist Benjamin Gümpel.


FSV Uder : Arenshausen II 0:2 (0:1)

(10.04.18)
Unsere Jungs gestalteten von Beginn an das Spiel und erspielten sich mehrere gute Möglichkeiten, welche aber mal wieder ungenutzt blieben. Durch einen abgefälschten Freistoß und damit die erste Chance für Arenshausen gingen die Gäste kurz vor der Halbzeit völlig überraschend in Führung.

In der zweiten Halbzeit ein ähnliches Bild. Unsere Mannschaft drängte auf den Ausgleich, aber sie konnten die Chancen nicht nutzen. In der 72. Minute konnten die Gäste durch einen Sonntagsschuss aus 35m auf 2:0 erhöhen. Auch im Anschluss gab es weitere Möglichkeiten für die Roten Teufel, aber es sollte heute kein Tor gelingen.


SG FSV Uder/Mühlhausen - SC 06 Oberlind 5:1 (1:1)

(26.03.18)
Im Heimspiel konnte sich unser Frauenteam auf dem Kunstrasengeläuf in Mühlhausen am Ende soverän mit 5:1 gegen die Mädels von Oberlind durchsetzen. Die erste Hälfte begann mit drei Hochkarätern unserer Mannschaft gegen die Südthüringerinnen, allesamt ungenutzt. Dem gegenüber stand eine Halbchance der Gäste, entschärft durch unsere Abwehr. In der 20. Min. wurde Michelle Göbel auf links freigespielt, zog vom Straufraumeck ab und die Kugel senkt sich unhaltbar zum 1:0 ins lange obere Eck. Auch im Anschluss vergab unser Team eine höhere Führung. Ein Abspielfehler in unserer Offensive nutzte Oberlind durch ein schnellen Gegenangriff trocken zum 1:1 (38.). Die Gäste kamen in dieser Phase besser auf ohne aber entscheidet gefährlich zu werden.

Die zweite Hälfte begann mit einem Doppelschlag durch Anna Bachmann im Nachschuss zum 2:1 (47.) und Kapitänin Karina Wilhelm per Kopf nach einem Standart zum 3:1 (54.). Das war für unsere Mannschaft wichtig und gab fortan mehr Sicherheit. Zwei Distanzschüsse fanden nicht das Ziel. Den besten Spielzug konnte abermals Karina Wilhelm in der 77. Min. nach Hereingabe von Anna Bachmann zum 4:1 vollenden. Bei zwei Abschlüssen der Mädels von Oberlind war unsere Torhüterin auf dem Posten.Den Schlusspunkt setzte Tanja Hanak im Nachschuss zum 5:1 Endstand (85.)

Das kommende Osterwochende ist für die Hartmann Schützlinge spielfrei.
Allen Fans und Unterstützern ein schönes Osterfest!


Rustenfelde : FSV Uder 3:2 (2:0)

(13.03.18)
Auf einem tiefen und schwer bespielbaren Platz kamen unsere Jungs zunächst nicht zu Recht. Rustenfelde machte von Beginn an Druck und war unserer Mannschaft in allen Belangen überlegen. Folgerichtig gingen sie auch verdient nach 10 Minuten in Führung. Auch das 2:0 ließ nur zehn Minuten auf sich warten. Von da an war es ein Kampf bis zur Halbzeit nicht noch weiter ins Hintertreffen zu gelangen, welches durch mehre gute Möglichkeiten der Gastgeber durchaus passieren hätte können.

Nachdem Seitenwechsel kämpften unsere Jungs um jeden Ball und zeigten einen anderes Gesicht als noch in Durchgang eins. In der 61. Minute erzielte C. Hennings den Anschlusstreffer. Jedoch konnten die Gäste nur fünf Minuten später den alten Abstand wieder herstellen. Die roten Teufel gaben aber nicht auf und erspielten sich weiter Möglichkeiten welche aber leider ungenutzt blieben. Erst fünf Minuten vor Schluss konnte E. Gahlow den Ball im gegnerischen Tor unterbringen. Im Anschluss hatten wir noch mehrere Möglichkeiten zum Ausgleich, jedoch fehlte das Glück. Julien Beck scheiterte aus kurzer Distanz am Torhüter und Marvin Eichhorn am Pfosten.

Aufgrund der Leistungssteigerung im zweiten Abschnitt wäre eine Punkteteilung gerecht gewesen.


Nachrichtenarchiv


Bildergalerien


Abteilungen
Letztes Update: 13.08.2018 19:15

Besucherzähler:
1 3 4 8 1 4