NACHRICHTENÜBERSICHT

RSS-Newsfeed
Frauensportgruppe 1

(05.12.16) Die Frauensportgruppe 1 ist die "ältere" unserer beiden Frauensportgruppen, sowohl was das Gründungsdatum als auch das Durchschnittsalter betrifft.
40 bis 65 Jahre jung sind die Mitglieder der Gruppe.

Training ist jeden Dienstag von 20.00 Uhr bis 21.30 Uhr in der Turnhalle der Regelschule Uder.

Trainingsinhalte: Aerobic, Ballspiele, Jogging, Radtouren im Sommer etc.

Leiterinnen: Christina Kaufhold und Doris Klinge

Foto ...


Thüringenpokal Viertelfinale SG FSV Uder/Union Mühlhausen - Weimarer FFC 1:2 (1:2)

(27.11.17)
Nachdem unsere Mädels vor 2 Wochen noch das Punktspiel für sich entscheiden konnten, setzten sich diesmal die Gäste aus Weimar durch. In einer erneuten kampfbetonten Partie hatten beide Teams große Probleme mit dem tiefen Platzverhältnissen was sich in den neunzig Minuten deutlich darstellte. So blieb es bis zum Schluss ein spannendes Match. Ein Eckball getreten von Elisabeth Albrecht fand ihren Abnehmer auf Antonia Deuscher, die den Ball aufs lange Eck köpfte und mit Hilfe einer Gästespielerin zum 1:0 (21.) vollendete. Ein direkter Freistoß in den rechten Torwinkel bescherte den Weimarerinnen das 1:1 (35.). Comebackerin Katharina Günther im Tor konnte dem Ball keine entscheidende Wendung mehr geben. Elisabeth Albrecht aus der Distanz verfehlte um Millimeter das Ziel. Kurz vor dem Halbzeitpfiff nutze Weimar eine Vorlage unsererseits eiskalt zum 1:2 (44.).

In der zweiten Hälfte versuchte die Hartmann Elf alles um dem Spiel eine Wendung zu geben. Aber eine tief stehende starke Gästeabwehr machte uns das Leben schwer. Es blieb bei einigen Torabschlüssen, aber ohne Fortune. So zieht Weimar nicht unverdient ins Halbfinale ein. Herzlichen Glückwunsch dafür und viel Erfolg!


Sportlerin des Jahres 2017

(23.11.17)
Nach der Wahl zur Fußballerin des Jahres 2016 konnte unser Stürmerstar Karina Wilhelm dieses Jahr die Auszeichnung zur Sportlerin des Jahres im Eichsfeld erringen.

Aufgrund Ihrer unglaublich starken Leistungen führte kein Weg an Ihr vorbei. Die Verleihung des Preises fand in der Hauptgeschäftsstelle der Kreissparkasse Eichsfeld statt. Als Gäste waren unter anderem der Landrat Werner Henning und der Präsident des Landessportbundes Thüringen Peter Gösel anwesend. Der Veranstalter Kreissportbund Eichsfeld, vertreten durch den Vorsitzenden Olaf Eberhardt, freute sich über die gute Resonanz, die diese Veranstaltung jährlich erfährt. Auch die Unterstützung durch die Sparkasse und die zur Verfügungstellung von Mitteln aus der PS-Lotterie-Spar-Aktion spielen hierbei eine große Rolle.

Wir gratulieren unserer Spielerin zum Sieg und hoffen auf eine weiterhin so erfolgreiche und möglichst verletzungsfreie Karriere!

Weiter so, Karina!


Schott Jena - SG FSV Uder/Union Mühlhausen 4:1 (2:0)

(21.11.17)
In Unterzahl antretend, mussten unsere Mädels eine unglückliche Niederlage einstecken bei den Schottianerinnen in Jena. Dabei bot die Mannschaft von Trainer Christian Hartmann einen sehr beherzten Auftritt an der Saale und hätte durchaus mindestens einen Zähler verdient gehabt. Schott dagegen effektiv mit einem Doppelpack in der 8. Min. per Freistoß und aus der Distanz in der 10. Min. durch Mia Kalasic. Auf der Gegenseite drei gefährliche Chancen unsererseits, darunter ein Ball der auf der Torlinie gerettet wurde,aber das nötige Glück fehlte einfach.

In Durchgang zwei das selbe Schema. Unsere Mädels kämpften aufopferungsvoll gegen den Favoriten, der Anschluss lag einige Male in der Luft aber das 3:0 wieder aus der Distanz machte Martina Mandir in der 70. Min. für Schott. In der 87. Min. gelang unseren Mädels der Anschlusstreffer per Freistoß durch Elisabeth Albrecht. Den Schlusspunkt ebenfalls per Freistoß setzte Schott durch Marina Tiemann in der letzten Spielminute.

Am Ende ein schwer zu begreifender Endstand, der uns aber aufgrund der guten Leistung und des Kampfgeistes anstacheln wird für die noch verbleibenden Aufgaben in diesem Jahr.


SG FSV Uder / Union Mühlhausen - Weimarer FFC 3:2 (2:1)

(16.11.17)
Nachdem unsere 1. Männermannschaft gegen den TSV Büttstedt am gestrigen Samstag einen 5:0 Sieg einfuhr, konnten unsere Frauen am heutigen Sonntag ebenfalls ein Erfolgserlebnis verbuchen.

Mit abermals nur elf Spielerinnen, die auf tiefen und schwer bespielbaren Boden eine absolut überzeugende kämpferische Leistung boten, stand am Ende auch aufgrund der deutlicheren Chancen ein nicht unverdienter "Dreier" auf unserer Habenseite. Das Spiel bot viele packende Zweikämpfe auf beiden Seiten, gefightet wurde um jeden noch stehenden Grashalm. Das 1:0 erzielte Karina Wilhelm in der 3. Minute, die Goehtestädterinnen konnten durch Sandra Simon im Nachschuss ausgleichen (20.).
Wieder Karina Wilhelm traf in der 23. Minuten nach Schach Vorlage zum 2:1 Halbzeitstand.

In Hälfte zwei ließen die Hartmann-Schützlinge zwei Doppelchancen liegen. Nach einem Konter glich Sandra Busch für Weimar zum 2:2 aus (83.).

Der umjubelte Siegtreffer zum 3:2 fiel durch ein unglückliches Eigentor der Gäste nach einem präzisen Albrecht Freistoß (84.).


FSV Uder erobert Dresden

(24.10.17)
Am Samstag den 30.09.2017 war es wieder soweit, die jährliche Alte-Herren-Fahrt des FSV startete pünktlich um 08:00 Uhr am Edeka Markt in Uder.

Unser diesjähriger Reiseleiter René Föllmer hatte die 3,5 Tage perfekt durchgeplant, sodass wir uns keine Verspätung erlauben konnten. Schon auf dem Weg zum eigentlichen Ziel Dresden wartete der erste Programmpunkt auf uns.

Die folgenden Tage waren so erlebnisreich und gut organisiert wie eine Fahrt auf der AIDA. Entsprechend war die Stimmung absolut klasse und alle genossen diese Fahrt in vollen Zügen.

Aber am besten ihr lest euch den folgenden Reisebericht selbst durch und seht anhand der tollen Foto´s was die Alten Herren des FSV in den Tagen so alles erlebt haben. Es sind einige Highlights dabei, das kann ich versprechen! Zum Reisebericht geht es
hier ...


1.FFV Erfurt - SG FSV Uder/Union Mühlhausen 11:2 (4:2)

(18.10.17)
Mit einem bitteren Ergebnis verließen unsere Mädels die Landeshauptstadt gegen den favorisierten FFV Erfurt. 2:11 hieß es am Ende gegen die Blumenstädterinnen. Und das in dieser Höhe auch vollkommen verdient. Verheißungsvoll war nur die Anfangsphase. Dort konnte Karina Wilhelm einen Alleingang zum 0:1 (1. Min.) abschließen. Wenig später sogar nach einem schönen Spielzug zum 0:2 (10. Min.) vollenden.
Leider war es das dann auch von unserem Team an diesem Tag. Unser Spielfaden riss völlig und Erfurt drehte im Stil eines Spitzenreiters auf und drehte die Partie bis zur Halbzeit auf 4:2, glänzte dabei sogar mit einer direkt verwandelten Ecke.

Überhaupt waren wir bei Standards nicht im Bilde. Wo die Fehler zu suchen waren, besonders in der 2.Hälfte, dass muss schnellstens aufgearbeitet werden. Sicher spielt die sehr angespannte Personalsituation eine auch für uns bestimmende Rolle, aber darf nicht als Ausrede gelten. Am Ende feierte Erfurt einen hohen 11:2 Kantersieg bei spätsommerlichen Temperaturen auf deren Kunstrasen.

Für uns bleibt schnellstens die Köpfe zu heben, zusammen zu halten und auf die nächste schwere Aufgabe gegen Meiningen vorzubereiten. Das die Mädels von Trainer Christian Hartmann es viel besser als am gestrigen Sonntag können, haben sie schon oft bewiesen. Aber Einstellung, Bereitschaft sich in den Dienst der Mannschaft zu stellen und Wille gehört nun mal dazu und daran gilt es zu arbeiten.


SG Uder/Rengelrode II - SV 1911 Dingelstädt II 0:1

(09.10.17)
Unsere erste Niederlage in der Liga...

Bei schlechtem Wetter und mit immer mehr fehlenden Spielern zeigte sich unsere Mannschaft nicht von ihrer besten Seite. Aber auch die Leistung der Gegner konnte nicht überzeugen. Trotzdem schafften sie es noch vor der Halbzeit einen Treffer zu erzielen. Wie so oft mussten wir einem Rückstand hinterherlaufen, welchen wir dieses Mal allerdings nicht ausgleichen konnten.

Jetzt heißt es erholen und vorbereiten auf und für die Rückrunde!


SG FSV Uder/Union Mühlhausen - FFC Gera 6:1 (2:0)

(09.10.17)
Am heutigen Spieltag erwarteten wir die Ostthüringer Gäste aus Gera. Die Anfangsphase wurde in einem fairen Spiel spielerisch von der Friedel Elf bestimmt, wir hatten noch nicht den richtigen Biss entscheidende Zweikämpfe zu gewinnen. Ein Distanzschuss ging knapp über unser Tor und die zweite Chance hielt unsere Torfrau Jasmin Hünermund. Dem gegenüber näherte sich unsere Elf erstmal zaghaft dem Gerschen Tor, Anna Bachmann scheiterte an der Gästetorfrau. Leider verletzte sich Natalie Knauth ohne Fremdeinwirkung am Knie und musste ins Krankenhaus geliefert werden. An dieser Stelle ein großes Dankeschön auch an die Gerarer Verantwortlichen und zwei Borussenspieler aus Dingelstädt, die ohne zu zögern sofort bei der Versorgung halfen. In der heutigen Zeit ist das nicht selbverständlich.

Dieses bittere Ereignis war ein echter Wachrüttler für die Hartmann Schützlinge, die fortan viel bissiger agierten und so den ein oder anderen Angriff austrugen. Einen davon nutze Karina Wilhelm per Lupfer nach klugem Albrecht Pass zum 1:0 (28.). Nach einer Chance der Gäste legte im Gegenzug erneut Karina Wilhelm nach Bachmann Vorlage nach (45.). Mit dieser 2:0 Führung ging es in die Kabine.

In Hälfte zwei das gleiche Bild wie zu Beginn. Gera war besser und drückte auf den Anschluss. Der gelang dann auch den Gästen durch Freya-Ann König (55.) mit Hilfe unserer Torfrau. Diese konnte dann ihren Fehler mit einer klasse Parade ausbügeln und verhinderte so den Ausgleich. Ein Angriff nach schnellem Umschaltspiel nutzte Karina Wilhelm nach Deuscher Vorlage zum 3:1 (67.). In der Folge steigerte unsere Elf sich und nutze seine Chancen konsequent durch wiederum Karina Wilhelm (79.,82.,84.) zum Endstand von 6:1. Am Ende fällt dieser Sieg gemäß des Spielverlaufes um einiges zu hoch aus, aber die taktische Cleverness bescherte unseren Mädels einen nicht unverdienten Heimerfolg.


SG Uder / Rengelrode II - SG TSV Jahn Geisleden II 1:1

(28.09.17)
Drittes Unentschieden in Folge!

Die vielen Ausfälle auf unserer Seite lassen den Gegner gleich zu Beginn besser dastehen. So liegen auch die besseren Möglichkeiten bei den Gästen. Nur ein Torwartpatzer nach 20 Minuten hätte fast zum Führungstreffer für uns gesorgt. Auch Litzi verschaffte uns mit präzisen Freistößen gute Chancen. Christoph vergibt in der ersten Halbzeit einige Möglichkeiten. In der 40. Minute fällt das unnötige 0:1.

Die zweite Halbzeit startete mit einem Torschuss von Max. Danach musste Ecki unser Tor sauber halten, bis der Ausgleich von Christoph Hennings in der 70. Minute unseren Kampfgeist wieder weckte. Vor allem in den Minuten vor dem Schlusspfiff sorgte eine Chance nach der anderen für Möglichkeiten zum Führungstreffer. Ein Sieg wäre also drin gewesen!

Das letzte Spiel der Hinrunde findet am 7. Oktober um 16 Uhr in Dingelstädt statt.


SG Uder / Wüstheuterode : 1. SC 1911 Heiligenstadt II 4:1 (3:1)

(28.09.17)
SIEG IM SPITZENSPIEL !!!

Am Freitag konnten unsere Jungs wieder siegen. Die Niederlage war der erwartete Denkzettel und unsere Jungs waren gleich zu Beginn der Partie mit voller Konzentration im Spiel. So konnten wir bereits in der 7. Minute in Führung gehen durch Danilo, die Vorlage kam von Tim. Dieser konnte zwei Minuten später der gegnerischen Abwehrkette enteilen und zum 2:0 einschieben. Diesmal war unser Jonas der Vorlagengeber, der einen langen Abschlag von unserem Torhüter Jannis behaupten und auf Tim weitergeben konnte. Heiligenstadt versuchte alles um den Anschlusstreffer zu erzielen, doch ihre stark herausgespielten Angriffe brachte ihnen kein Erfolg. So konnten wir in der 20. Minute über die linke Seite einen weiteren schnellen Spielzug herausarbeiten welchen Jonas zum 3:0 nutzte. Kurz vor der Halbzeit gelang dann Heiligenstadt doch noch ein Tor. Wir standen sehr tief und schafften es nicht den Ball aus der gefährlichen Zone zu bekommen. Ein Schuss von der linken Strafraumecke schlug unhaltbar im langen Eck ein.

So ging es mit einem 3:1 in die Pause.

In der zweiten Halbzeit versuchte Heiligenstadt nun alles um nochmal ran zu kommen, doch unsere Jungs verteidigten sehr gut und zwei Mal half uns auch das Aluminium. In der 66. Minute konnten wir schließlich den Deckel drauf machen. Janik setzte sich gegen den Innenverteidiger stark durch und vollendete zum Endergebnis 4:1.

Fakt ist, wir schlugen einen Gegner der uns spielerisch etwas überlegen war, aber durch unser diszipliniertes Auftreten gelang es uns diesem stand zu halten, sodass wir verdient als Sieger vom Platz gingen.

Jetzt sind erstmal 2 Wochen Pause. Danach geht es weiter gegen die SG Sonnenstein, der JSG Eichsfeld Mitte II und am letzten Spieltag gegen Wacker Teistungen!


Siegesserie

(28.09.17)
Drei Spiele in Folge ungeschlagen!! Eine sehr gute Entwicklung zeigen in der letzten Zeit unsere F-Jugend-Spieler. Mit tollen Kombinationen und hoher Laufbereitschaft haben sie die letzten drei Spiele erfolgreich bestritten. Mit etwas Glück können sie noch den zweiten Platz in der Tabelle erreichen.


SC 06 Oberlind - SG FSV Uder/Union Mühlhausen 1:4 (0:2)

(18.09.17)
Auf weite Fahrt ins Südthüringer Land begab sich unser Frauenteam zum Auswärtsspiel beim Verbandsligaaufsteiger SC 06 Oberlind. Beide Mannschaft zeigten den Zuschauern ein kampfbetontes Spiel, es wurde um jeden Zentimeter gefightet. Spielerisch versuchten unsere Mädels gleich Akzente zu setzen und wurden durch einen frühen Treffer von Antonia Deuscher (5.) nach Schach Vorlage belohnt. Einen Abschluss der Gastgeberinnen parierte unsere Torfrau Jasmin Hünermund. Julia Brestyenskys Schuss an die Latte folgte ein Geschoss über den Kasten durch Karina Wilhelm. Unsere Kapitänin vollendete dann eine zügige Passfolge mit dem 0:2 (37.). Mit diesem Spielstand ging es in die Pause.

In der zweiten Hälfte suchte unsere Elf die Entscheidung. Ein Kopfball von Karina Wilhelm ging knapp drüber, kurz darauf fand sie ihren Meister in der erneut starken Torfrau der Gastgeber Jana Klingler. Einen gut ausgespielten Konter nutzte Anna Bachmann zum vorentscheidenden 0:3 (55.). Karina Wilhelm ließ im Alleingang das 0:4 (75.) folgen. Dann kämpften die Gastgeber um den Anschlusstreffer und bekamen diesen auch nach einem berechtigten Foulelfmeter zugesprochen. Lea Tusche verwandelte zum verdienten 1:4 (88.). Den Schlusspunkt setzte nochmal Karina Wilhelm mit einem Pfostenschuss.
Am Ende ein verdienter Auswärtserfolg für unsere Mädels, die mannschaftlich geschlossen und diszipliniert über die gesamte Spielzeit auftraten.

Am kommenden Sonntag empfängt die Hartmann Elf im Heimspiel um 13 Uhr Silvester Bad Salzungen.


SG Uder/Wüstheuterode I : JSG 2017 Leinetal I 6:2 (1:1)

(17.09.17)
Sieg im Achtelfinale!

Am Mittwoch konnten wir uns erneut gegen die JSG Leinetal durchsetzen. Wie im letzten Spiel taten wir uns auch dort in der ersten Halbzeit schwer und luden den Gegner zu mehreren Chancen ein. So ging Leinetal in der 18. Spielminute in Führung. 6 Minuten später konnten wir den verdienten Ausgleich markieren. Bis zum Halbzeitpfiff war es ein Spiel auf Augenhöhe.

Mit Beginn der zweiten Halbzeit sahen wir eine komplett andere Mannschaft in unseren Trikots. Schon in der 36. Minute konnten wir den Führungstreffer erzielen. In der Folge wurden wir immer sicherer und konnten auch unsere gut herausgespielten Chancen nutzen. Mit dem 6:1 stellten wir unsere Mannschaft noch einmal um und probierten neue Varianten auf einzelnen Positionen aus. Dies verunsicherte unsere Mannschaft, sodass Leinetal zu einem weiteren Treffer kam. Dies bildete dann auch den Endstand.

Unsere Tore erzielten Tim (24'), Jannis (36', 44'), Janik (48'), Nils (55') und Danilo (61').


SG Uder/Wüstheuterode I : DJK SV Arenshausen 4:1 (1:0)

(17.09.17)
4. Sieg im 4. Spiel.

Am Wochenende trat unsere Mannschaft das erste mal auf dem heimischen Sportplatz in Rengelrode auf. Gegen starke Arenshäuser erwartete man ein Spiel auf Augenhöhe. Beide Mannschaften lieferten sich in der 1. Halbzeit einen offenen Schlagabtausch. Bis in der 23. Minute ein wunderschöner Spielzug das 1:0 für unsere Mannschaft brachte. Von da an wurden wir immer sicherer und konnten dann den Vorsprung nach der Halbzeit auf 3:0 ausbauen. Eine kleine Unachtsamkeit in unserer Abwehr nutzte der Gegner um noch einmal Anschluss zu finden zum 3:1. Aber ein sehr gut aufgelegter Torhüter auf unserer Seite und die Willensstärke und Kampfbereitschaft unserer gesamten Mannschaft, besiegelte dann schlussendlich den 4:1 Sieg gegen einen aufopfernd kämpfenden Gegner auf Augenhöhe.

Unsere Tore erzielten Jonas (23'), Tim (48'), Danilo (55') und Max (65').


SG BSV BW Lengenfeld/St. II - SG Uder/Rengelrode II 0:0

(17.09.17)
Kein Glück beim Abschluss

Obwohl wir im gesamten Spiel mit guten Aktionen glänzten, vergaben wir zu viele eindeutige Möglichkeiten. Zum Glück waren auch die Gastgeber nachlässig mit ihren Chancen, sodass sich beide Mannschaften ihren Punkt sicherten. Vermutlich hätte man noch weitere 90 Minuten torlos weiterspielen können.

Nächste Woche muss mal wieder ein Sieg her! Der Tabellenführer aus Geisleden wird dann in Rengelrode zu Gast sein.


Arenshausen - FSV Uder 2: 0 (0:0)

(17.09.17)
Schade !! Ein richtig gutes Spiel, mit Torchancen auf beiden Seiten, leider mit dem späten Glück der Heimmannschaft.

Spieler: Tobias Arand, Uwe Weber, Ralf Große, Jan Rinke, Markus Hoffmann, Matthias Schmidt, Christopher Hennings, Ingo Wolf, Andreas Böhme, Christian Mosebach, Rene Föllmer, Steven Busch, Tobias Hoppe, Tobias "Mosifreund"

Zuschauer : Peter Weinrich, Johannes Schmidt, Jörg Vogler, Wolfgang Suslik

Das gute Spiel kann man mit wenigen Worten beschreiben, zuerst Glück bei 3-4 Angriffen des Gegners (1 x Latte), dann Pech bei mindestens der gleichen Chancenzahl.
HALBZEIT.
Dann lange ein ausgeglichenes Spiel. Ein Kopfball und ein Fehlpass brachten Arenshausen auf die Siegerstraße.


Schwarz-Rot Wingerode - FSV Uder 6:1 (3:0)

(12.09.17)
Aufstellung: Tobias Arand, Ralf Große, Rene Föllmer, Uwe Weber, Matthias Schmidt, Tobias Hoppe, Christian Mosebach, Andre Kobold, Ingo Wolf, Steven Busch + drei Gastspieler (vielen Dank nochmal und gerne wieder)

Mit einer Formation, die so noch nicht zusammengespielt hat, gingen wir in das Spiel gegen den Favoriten aus Wingerode. In den ersten 15 - 20 Minuten konnte unsere Mannschaft die Begegnung ausgeglichen gestalten. Im Laufe der ersten Halbzeit häuften sich jedoch individuelle Fehler und in der Folge konnte der Gastgeber auf einen 3:0 Halbzeitstand stellen.

Hochmotiviert kamen wir aus der Pause, jedoch zeigten die Wingeröder nun vermehrt ihre individuelle Klasse und bauten die Führung auf 6:0 aus. Erst in den Schlussminuten konnten auch wir etwas Zählbares vorweisen. Eine schöne Flanke von Ingo verwertete Steven zur 1:6 Ergebniskosmetik. Fast hätte Ingo sogar noch das 2:6 erzielt, aber der Ball ging knapp am Tor vorbei. Alles in allem ein verdienter Sieg der Hausherren, die sich zielstrebiger, zweikampfstärker und genauer in ihrem Spiel präsentierten.

Kopf hoch, nächste Woche geht es mit einem Heimspiel gegen Breitenworbis weiter. Hoffentlich mit etwas weniger Problemen im Vorfeld bei der Zusammensetzung unserer Mannschaft.


FSV Uder - Breitenworbis 6:2 (2:1)

(12.09.17)
Aufstellung: Tobias Arand, Jan Rinke, Steven Busch, Ralf Große, Andre Kobold, Tobias Hoppe, Wolfgang Suslik, Markus Hoffmann, Uwe Weber, Matthias Schmidt, Rene Föllmer, Neumitglied Andreas Böhme und Gastspieler Mario Nolte
Schiedsrichter: Holger Schade
Zuschauer: Hansel, Klaus, Hans-Georg, Marco, Jörg und Familie Föllmer

Ein sehr faires Spiel gegen Breitenworbis. Hier stand uns mal wieder eine "echte" Altherren-Elf gegenüber. Prompt warf man uns, bezogen auf unseren gelifteten Jungbuschi, unser jugendliches Alter vor.

1 : 0 Steven Busch nach einem Abwehrfehler des Gegners
2 : 0 Jan Rinke nach Zuspiel von Wolfgang Suslik
2 : 1 Eigentor Uwe Weber, Tobias Arand war Chancenlos
Halbzeit
3 :1 Jan Rinke nach Vorlage von Steven
4 :1 Steven nach Heber von Markus Hoffmann
5 : 1 Jan Rinke nach Flanke von Andre Kobold
6 : 1 Mario Nolte nach Vorlage von Wolfgang Suslik
6 : 2 schöner Heber über unseren Torwart..


SG Uder/Rengelrode II - SV Großbartloff 3:3 (0:2)

(11.09.17)
Über den Kampf zurück ins Spiel
Nachdem wir in der ersten Minute gleich eine Großchance vergaben, brauchten wir zu lange um wach zu werden, sodass in der 5. und in der 8. Minute bereits zwei Tore für die Gäste fielen. Mit einer sehr ungewohnten Aufstellung brauchten wir lange, um einigermaßen in das Spiel zu finden.

Kurz nach der Halbzeitpause erzielten die Gegner das 0:3 per Elfmeter. Nur wenige Minuten später verwandelte Marvin ebenfalls einen Strafstoß erfolgreich. Jetzt begann ein Kampf um jeden Ball, jeden Freistoß und jede Tormöglichkeit. In der 77. Minute traf Matthi, nachdem Marvin den Ball hervorragend erkämpft hatte. Die folgenden Minuten wurden zur Zitterpartie. Vor allem Marvin verfehlte sein Ziel mehrmals nur knapp und traf stattdessen den Pfosten und die Latte. In der Nachspielzeit machte sich Kamy zum Held des Spiels, versenkte einen Distanzschuss mit Wucht und sichert uns den Punkt!

Torschützen: Marvin Eichhorn, Matthias Rhode, Martin Werkmeister


SG FSV Uder/Union Mühlhausen - Saalfeld Titans 11:3 (3:2)

(11.09.17)
Im Fußball gibt es manchmal die kuriosesten Geschichten. Letzte Woche noch als 3:11 Verlierer den Heimplatz verlassen, heute den Spieß umgedreht und mit dem exakt selben Ergebnis den wichtigen Heimdreier und somit ersten Saisonsieg in der Frauen-Verbandsliga geholt. Dem Zuschauer wird es am Sportplatz an der Lutter garantiert nicht langweilig.

In der ersten Hälfte zeigten beide Mannschaften in einem kampfbetonten Spiel einige Offensivaktionen. Auch an vielen Standards mangelte es nicht. Karina Wilhelm erzielte die frühe Führung (4.min), die aber Marie Preller für die Gäste in der 9. Min egalisierte. Einen berechtigten Foulstrafstoß verwandelte unsere Torjägerin souverän zum 2:1 (14.min). Die Titans nahmen ebenfalls ihren berechtigten Foulstrafstoß wahr und verwandelten durch ihre Torjägerin eiskalt (25.min). Nach einem Pfostenabpraller von Anna Bachmann staubte Karina Wilhelm zur erneuten Führung ab (27. Min). Kurz danach zog ein Geschoss der Stürmerin knapp am rechten Tor vorbei. Danach vereitelte unsere Torfrau zwei Chancen der Titans stark und sicherte somit die Pausenführung.

In der zweiten Hälfte stellte Anna Bachmann mit einem Doppelschlag die Weichen zur Vorentscheidung in diesem Match (49. Min, 51. Min). Antonia Deuscher nach Harnak Vorlage zum 6:2 (60.min), Karina Wilhelm (67.min), Anna Bachmann per Heber (76.min) erhöhten. Ein Standard brachte den Gästen, per Eigentor unsererseits, den dritten Treffer (81. Min). Postwendend erzielte Karina Wilhelm noch einen Hattrick (82. Min, 84. Min, 86. Min) zum umjubelten 11:3 Endstand.

Besonders in Hälfte zwei ein wahres Offensivfeuerwerk gegen aber stehts kämpfende Titans aus Saalfeld. Der erster Dreier ist unter Dach und Fach, nun müssen die Hartmann Schützlinge versuchen, kommendes Wochenende in Oberlind nachzulegen.


SG TSV 1891 Breitenworbis : SG SV Germania Wüstheuterode 3:5 (2:3)

(04.09.17)
Sieg im Kampfspiel!

Schon am Freitagabend konnten unsere D-Junioren den nächsten Sieg einfahren, der diesmal jedoch sehr schwierig zu holen war. Durch Fehler im Spiel nach vorne ermutigten wir den Gegner immer wieder zu gefährlichen Kontern. Noch dazu waren wir oftmals beim verteidigen viel zu weit weg vom Gegenspieler. Auch in den Zweikämpfen waren unsere Gegner mutiger als wir. So war es bis zur Mitte der zweiten Halbzeit ein Hin und Her was die Torerfolge betraf.

Wir erspielten zwar wieder sehr viele gefährliche Torchancen, der letzte entscheidende Pass gelang uns aber nicht. Den Sieg konnten wir durch einen gesteigerten Kampfgeist am Ende des Spiels doch noch erzwingen. Unsere Jungs zeigten den notwendigen Willen zum Siegen.

Diesen wollen wir dann beim nächsten Spiel am Samstag in Rengelrode um 11 Uhr von Beginn an zeigen.
Unsere Tore erzielten Tim (1'), Jannis (12'), Danilo (16', 54') und Max (61').


SG Uder/Rengelrode II - SV Viktoria Kirchworbis 1:6 (1:1)

(04.09.17)
Wenn das Ergebnis nicht den Spielverlauf wiederspiegelt...

Die um zwei Klassen überlegene Gastmannschaft spielte von Anfang an mit viel Druck nach vorn. In der 17. Minute fiel das 0:1 aus dem Abseits. Es folgte eine sofortige Chance zum Ausgleich durch Matthi. Leon erzielte in der 36. Minute im Zusammenspiel mit Matthi und Marvin ein echtes Traumtor. Mit dem 1:1 ging es in die Pause.

Die zweite Halbzeit startete mit dem 1:2 der Gegner, gefolgt von zwei starken Chancen unsererseits. Nach einem Lattentreffer von Marvin drehen die Gegner noch einmal richtig auf und schießen 3 Tore in drei Minuten. Das bricht leider den starken Kampfgeist. Kurz vor Schluss fällt dann noch das sechste und letzte Tor.

Trotzdem: Super gekämpft und gut mitgehalten - leider etwas zu hoch verloren!


SG FSV Uder/Union Mühlhausen - Schott Jena 3:11 (2:9)

(04.09.17)
Am heutigen 2.Spieltag starteten unsere Verbandsliga-Frauen in die neue Saison. Hier setzte es für unser ersatzgeschwächtes Team eine herbe Heimniederlage. Diese war leider gegen eine auf vielen Positionen verstärkte Schott Mannschaft auch in der Höhe verdient. Die Gäste werden so sicher noch für einige Furore in der Liga sorgen. Aber auch individuelle Fehler und Gastgeschenke machten es den Jenaerinnen zu einfach. Zwar keimte mit den Anschlusstreffern nochmal Hoffnung auf, aber spätestens nach 4 Gegentoren in den letzten 10 Min. der 1. Halbzeit war der Drops gelutscht.

In der zweiten Hälfte steigerten sich unsere Mädels in kämpferischer Hinsicht, konnten aber den deutlichen Endstand nicht mehr verhindern. Für unser Team traf Karina Wilhelm (18.,85.) und Tanja Hanak. Für Schott Kalasic (9.,11.,29.,31.44),Yaren (1.,39.), Mandir (19.) und Schmidt (42.,65.,84.).
Bleibt nur den Mund abzuputzen, aus den Fehlern zu lernen und nächste Woche neu auf Punktejagd zu gehen.


SV Edelweiß Kefferhausen - SG Uder/Rengelrode II 0:4 (0:1)

(31.08.17)
Zu Beginn der heutigen Partie ergaben sich schnell einige gute Möglichkeiten für uns. Nachdem diese ungenutzt blieben, ging es gegen gut mithaltende Gegner viel hin und her auf dem sehr kleinen Platz. In der 22. Minute traf Matthi zum 0:1. Danach erarbeiteten vor allem Paul und Matthi die ein oder andere Chance - Treffer blieben leider aus.

Erst nach der Pause, in der 55. Minute, erhöhte Marvin mit einem Hammerschuss zum 0:2. Ein harter Pressschlag gegen Knister sorgte, nach einer Reihe unnötiger und vom Schiedsrichter ungesehener Fouls, für aufgeheizte Stimmung und dafür, dass der Getroffene humpelnd vom Platz musste. In der 73. Minute erzielte Leon im Alleingang den dritten Treffer. Kurz vor Schluss vollendet Matthi zum verdienten Endstand von 0:4

Allen Angeschlagenen wünschen wir gute Besserung, damit einem guten Pokalspiel nächste Woche nichts im Weg steht! Anpfiff Samstag 16 Uhr in Rengelrode gegen SV Viktoria Kirchworbis!


SG FSV Uder/Union Mühlhausen - SC 06 Oberlind 6:0 (3:0)

(21.08.17)
Thüringen Pokal 1.Hauptrunde

Zum diesjährigen Sportfest empfing unser Frauenteam im Thüringen Pokal den Verbandsliga-Aufsteiger aus Oberlind. Gleichzeitig bildete diese Partie den Abschluss des diesjährigen Trainingslagers auf der Feuerkuppe in Straußberg. Die Hartmann Schützlinge waren von Anfang an gewillt dieses Match an sich zu reißen und zu bestimmen. In der 19. Minute konnte Antonia Deuscher zum verdienten 1:0 vollenden. Chancen gab es davor schon drei hochkarätige, die aber eine sehr starke Jana Klinger auf Seiten von Oberlind vereiteln konnte. Auch die größte Chance der Gäste aus Südthüringen konnte unsere junge Torfrau Jasmin Hünermund stark parieren. Karina Wilhelm mit einem schönen Schlenzer in den Giebel (25.) und wiederum Antonia Deuscher im Anschluss nach einer Ecke von Sarah Schach (35.) erhöhten zum 3:0 Pausenstand.

In der zweiten Hälfte entschied Anna Bachmann (52./53.) die Partie zum 5:0 mit einem Doppelschlag. Weitere Chancen, darunter auch zwei Aluminiumtreffer, fanden das Ziel nicht. Den Schlusspunkt mit dem 6:0 (90.) setzte Karina Wilhelm nach Apel-Vorlage. Trotz schwerer Beine zeigten die Mädels eine ansprechende und überaus ansehnliche Begegnung gegen einen tapferen, kämpferisch guten Aufsteiger aus Oberlind und ziehen verdient in die nächste Runde des Thüringen Pokals ein.


FSV Uder : Rustenfelde 5:2 (4:1)

(21.08.17)
Von Beginn an wurde um jeden Ball gekämpft. Man merkte deutlich, dass alle hoch motiviert waren zum Sportfest. Bereits in der sechsten Minute gingen wir durch Arek in Führung. In der 16. Spielminute konnten die Gäste durch einen Elfmeter ausgleichen. Nur zwei Minuten später traf wiederum Arek zur erneuten Führung. Enrico gelang in der 35. Minute, nach guter Kombination, das 3:1. Noch vor der Pause erzielte Arek mit seinem dritten Treffer den Halbzeitstand von 4:1.

Zehn Minuten nach Wiederanpfiff traf erneut Arek und sorgte für die Vorentscheidung in diesem Spiel. Den Gästen gelang zwar noch der Anschlusstreffer in der 58. Minute aber mehr ließen unsere Jungs nicht mehr zu. Heute haben die Jungs einmal gezeigt, welches Potential in der Mannschaft steckt.

Nächste Woche geht es dann gegen die zweite Mannschaft von Wüstheuterode.


Uder/Wüstheuterode I : Uder/Wüstheuterode II 9:1 (3:1)

(21.08.17)
Im Spiel gegen unsere zweite D-Junioren-Mannschaft setzten wir uns mit 9:1 durch. In der ersten Halbzeit erspielten wir uns viele Chancen, welche wir jedoch nicht nutzen konnten, dennoch gelangen uns 3 Tore. Ein Fehler beim Aufbauspiel brachte unserer 2. Mannschaft das Ehrentor in der ersten Hälfte.

In der zweiten Hälfte traten wir konsequenter auf und schraubten das Ergebnis zum 9:1 hoch, wodurch wir uns nach dem ersten Spieltag auf Rang 2 in der Staffel Nord der Kreisliga wiederfinden.

Freuen durften wir uns über die ersten Tore von Danilo und Manuel für unsere Mannschaft. Auch Jannis belohnte sich mit 4 Toren.
So kann es weitergehen beim nächsten Spiel gegen die 1. Mannschaft der JSG Leinetal am kommenden Wochenende!


SG Uder/Rengelrode II - SG Blau-Weiß Ershausen II 5:0 (4:0)

(21.08.17)
Klasse Spiel beim Uderaner Sportfest!
Mal wieder in fast voller Besetzung und noch bei Sonnenschein startet unsere Mannschaft in das Spiel. Bereits nach 15 Minuten konnte Marvin eine der ersten Chancen zum 1:0 verwandeln. Knappe 5 Minuten später erhöhte Knister zum 2:0. Noch einmal wenige Minuten darauf vollendete Marvin nach einer super Balleroberung von Knister zum 3:0. Zum 4:0 traf Paul kurz vor der Halbzeitpause. Gratulation an dieser Stelle zu seinem ersten Pflichtspiel-Treffer!

Während der Pause und auch noch danach verschlechterten starker Regen und heftige Windböen die Spielbedingungen deutlich. So blieb Knister sein Treffer in der 75. Minute das einzige Tor in der zweiten Hälfte und sicherte uns am zweiten Spieltag den ersten Tabellenplatz! So kann es weiter gehen!

Torschützen: Marvin Eichhorn (2), Fabian Kobold (2), Paul


SV Heuthen - SG Uder/Rengelrode II 0:4 (0:3)

(15.08.17) Noch vom letzten Wochenende motiviert starteten wir direkt mit einem schnellen Tor in der 2. Minute (Knister nach einer Flanke von Kamy) in das Spiel. Danach versuchten sich alle mal am Tore schießen und vor allem Leon sorgte mit einer Ecke nach der anderen für einige Chancen. Trotzdem reichte es nicht für sichere Abschlüsse. Nach 20 Minuten vollendete Marvin zum 0:2 nach einer starken Vorbereitung durch Günni. Kurz vor der Halbzeit traf Knister zum 0:3 nach einer Vorlage von Matthi und einer weiteren vorweggehenden Flanke von Kamy.

Die 2. Halbzeit startete ein bisschen unsortiert und verlief insgesamt weniger motiviert und die Mannschaft war eher schwach im Abschluss. So dauerte es bis zur 88. Minute bis Knister mit dem Kopf das letzte Tor zum Endergebnis erzielte.

Torschützen: Marvin Eichhorn, Fabian Kobold (3)


Nachrichtenarchiv


Bildergalerien


Abteilungen
Letztes Update: 27.11.2017 19:36

Besucherzähler:
1 1 5 5 6 6